Unser Behandlungsansatz

Auf individuelle Bedürfnisse eingehen

Mein Ziel in der Praxis für biologische Zahnheilkunde ist, Sie und Ihre Zähne gesund und fit zu erhalten. Gutes Aussehen an einem augenfällig wichtigen Körperorgan erzeugt Selbstsicherheit; Gesundheit der Zähne schafft Lebensfreude. Meine Mitarbeiterinnen und ich arbeiten mit modernen Behandlungsmethoden, auf Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

 

Zeit für meine Patienten

Bereits in meinem Konzept, mit dem ich im Jahr 1997 den Schritt zur eigenen Praxis wagte,
war „Zeit für meine Patienten haben“ ein essentieller Bestandteil – Zeit, um meine Patienten gewissenhaft nach besten wissenschaftlichen Kenntnissen untersuchen und behandeln zu können. Aus dem Entwurf entwickelte sich ein spannendes Programm: Für jeden neuen Patienten nehme ich mir ein bis zwei Stunden Zeit, um eine gründliche Eingangsuntersuchung durchzuführen – unabhängig vom Versichertenstatus. Untersucht wird das Kausystem einschließlich seiner Wechselwirkung mit dem Gesamtorganismus. So ist es oft möglich, Beschwerden des Körpers auf Defekte des Kausystems zurückführen und entsprechend zu intervenieren. Die eigentliche Quelle chronischer Kopfschmerzen oder wiederkehrender Schmerzen im Rücken kann durchaus eine Fehlstellung der Zähne oder eine chronische Entzündung im Kiefer sein.

 

Eingangsdiagnostik und Therapievorschläge

Nach der sorgfältigen Eingangsdiagnostik erkläre ich die Ergebnisse und bespreche sie mit meine Patienten. Ich unterstütze meine Befunde dokumentarisch durch digitale Bilder der aktuellen Mundsituation, um die Möglichkeiten meiner Therapievorschläge zu veranschaulichen.

Offene, seriöse und einleuchtende Aufklärung ist mir wichtig. Deshalb ermuntere ich meine Patienten, die Kennenlernsitzung für sich zu nutzen, Fragen zu stellen, um die Abläufe und den Inhalt des Vorgehens zu verstehen. In diesem Verstehen sehe ich eine Voraussetzung für die Behandlung.

 

Um die Behandlung einzuleiten, erläutere ich in einem übersichtlichen Behandlungsplan das weitere Vorgehen und spreche über den voraussichtlichen zeitlichen und finanziellen Aufwand einer Problemlösung. Der aufgeklärte Patient kann dann anhand der erhaltenen Informationen eine aktive Entscheidung über den Modus der Behandlung treffen.